Aufnahmeantrag herunterladen:

Wir freuen uns über jeden, der unser Vereinsleben aktiv unterstützen möchte. Hier könnt ihr den Aufnahmeantrag herunterladen. Einfach ausfüllen, unterschreiben und an den Vorstand schicken. Die Adresse steht sowohl auf dem Antrag als auch im Impressum hier auf der Homepage.

Diese Seite auf Facebook mit Freunden teilen:

Newsletter im Verein:

Als Vereinsmitglied erhaltet ihr automatisch unseren Newsletter, wenn ihr uns eure E-Mail-Adresse angegeben habt. Wir informieren euch über gemeinsame Ausfahrten, die anstehenden Arbeitseinsätze und Aktuelles aus dem Verein. Außerdem verteilen wir auf elektronischem Weg auch die Veranstaltungseinladungen, die unseren Verein erreichen. Habt ihr eine neue E-Mail-Adresse und wollt in den Newsletter-Verteiler, so sendet einfach eine Mail an: webmaster@schlepperfreunde-diersburg.de

Download-Seite:

Ihr wollt auf eurer Homepage einen Link zu uns einbauen und / oder wollt unser Logo als Datei? Ihr wollt euch selbst ein Fan-T-Shirt gestalten oder ein Tasse mit unserer vom Bulldog gejagten Ente bedrucken lassen? Auf unserer Download-Seite findet ihr alles, was ihr dazu braucht.

Mitgliedschaft kündigen

Eure Mitgliedschaft könnt ihr jederzeit und ohne Angabe von Gründen wieder kündigen. Um Kurzschlussreaktionen aus dem Weg zu gehen, bedarf eine Kündigung der Schriftform und kann an jedes Vorstandsmitglied gesendet werden, vorzugsweise an den ersten Vorstand.

was eine Mitgliedschaft bedeutet

Identifikation mit den Zielen des Vereins

Ein Verein wie unserer arbeitet nicht gewinnorientiert sondern dem allgemeinen Wohl dienend. Das heißt, dass alle Anstrengungen und Ausgaben unseres Vereins einem Zweck zu Gute kommen, von dem nicht nur die Vereinsmitglieder sondern die gesammte Allgemeinheit profitiert. Wir haben unseren Verein gegründet um das bäuerliche Brauchtum zu pflegen und das Diersburger Jugendtreff zu erhalten. Wenn ihr euch damit identifizieren könnt, seid ihr bei uns herzlich willkommen.

Bereitschaft zur Mithilfe

Die Organisation vieler Menschen in einer Gemeinschaft wie unserem Verein ist kein Selbstläufer. Dazu ist es nötig freiwillig Freizeit und gelegentlich auch private Mittel für den Informationsfluss im Verein, die Pflege eines gemeinschaftlichen Auftritts in der Öffentlichkeit (wie dieser Homepage und der Facebook-Seite) und der Organisation von vereinsinternen Aktivitäten zu opfern.
Unser wichtigstes Mittel zur Erreichung unserer Ziele und gleichzeitig unsere wichtigste Einahmequelle ist die Veranstaltung unseres jährlichen internationalen Bulldogtroffens in Diersburg. Das ist stets mit viel Arbeit verbunden und erfordert den Einsatz aller Mitglieder.
Eine passive Mitgliedschaft in unserem Verein gibt es nicht, alle Mitglieder helfen aktiv.

Gemeinschaft

In einer Gemeinschaft treffen wie bei uns auch oft Menschen mit unterschiedlichsten Meinungen und Arbeitsweisen aufeinander. Um einen Konsens zu finden, der als Basis für gemeinsame Projekte funktionieren kann, braucht es stets Umsetzungsideen, Organisationshilfe und gelegentlich muss ausführlich diskutiert werden. Dabei muss man als Vereinsmitglied stets respektieren, dass alle im Verein freiwillig ihren Beitrag leisten und nicht jedes Mitglied gleich viel Einsatz bringen kann. Außerdem muss man sich in einer Gemeinschaft manchmal der Entscheidung der Mehrheit fügen.
Eine Gemeinschaft bietet allerdings auch die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zur gegenseitigen Hilfe. Durch die Arbeit als Gruppe lassen sich manchmal Ideen umsetzen, die man alleine nicht bewältigen könnte. Die Erreichung von gemeinschaftlichen Zielen und die positive Entwicklung im Verein bringen Begeisterung und Zufriedenheit.

Mitgliedschaft bei uns konkret

Ihr besucht im Januar unsere Generalversammlung, in der wir unseren Geschäftsbericht der Öffentlichkeit vorlegen und unsere Vorstandschaft wählen. Einmal im Jahr kommt ihr (meist im April) auf unsere Mitgliederversammlung. Dort erfahrt ihr, was wir für unser Bulldgtreffen Anfang Mai vor haben und helft bei der Organisation. Eine Woche vor dem Bulldogtreffen helft ihr täglich beim Aufbau, bringt Werkzeug mit und lasst eure Vorschläge und Umsetzungsideen hören. Auch für Frauen sind immer wieder gut machbare Aufgaben dabei. Der Verein sorgt bei Arbeitseinsätzen stets für euer Wohl: Getränke und Vesper werden bei jedem Einsatz selbstverständlich vom Verein gestellt. Am Bulldogtreffen selbst leistet ihr einen Dienst und drückt euch auch nicht, wenn der Dienst vielleicht nicht beliebt ist. Als Verein versuchen wir stets, die Dienste gerecht zu verteilen und so angenehm und kurz wie möglich zu machen. Um das gut umsetzen zu können tragt ihr während dem Aufbau und dem Treffen eure Verbesserungsvorschläge und was euch gut gefallen hat in unser "Kummerbuch" ein. Nach dem Treffen helft ihr zwei Tage beim Abbau und dann habt ihr den Rest vom Jahr keine Verpflichtungen.
Während des Jahres könnt ihr euch an den verschiedenen Ausfahrten zu anderen Treffen beteiligen. Vereinsinterne Veranstaltungen wie die Saisoneröffnungs- und -abschlussfahrt oder die Nikolausfeier bereichern das Vereinsleben.